Radsport-Akademie fügen Hermans und Plaza für 2018 hinzu

15.09.2017 0
Die Mannschaft scheint ihre Rangliste mit einer Grand Tour zu betonen, wie Cyclingnews bereits berichtet hat, dass der Giro d'Italia 2018 in Jerusalem im nächsten Jahr starten wird.
 
Hermans, 31, hat den Giro d'Italia dreimal und die Vuelta a España zweimal geritten, während die Plaza, 37, 12 Grand Tours, darunter die Tour de France sechsmal, den Giro zweimal und die Vuelta viermal geritten hat. Plaza hat zwei Etappensiege in der Vuelta, 2005 und 2015 und einstufiger Sieg bei der Tour de France 2015. Hermans 'jüngste Ergänzungen zu seinen Palmares beinhalten zwei Stufen und den Gesamtsieg in diesem Jahr bei der Tour of Oman im Februar.
 
"Wir freuen uns, dass große WorldTour-Fahrer in unser Team kommen", sagte Team-Gründer und Miteigentümer Ron Baron fahrradbekleidung. "Es ist nicht nur ein Schatz des Vertrauens in dieses Projekt, sondern ein echter Schub, um unsere Grand Tour Träume zu erfüllen, uns zu helfen, die nächste Generation israelischer Radfahrer zu begeistern und Israel auf professionellem Radfahren auf die Karte zu stellen."
 
Für Miteigentümer Sylvan Adams, dessen Investition es dem Team ermöglicht hat, in diesem Jahr auf die Pro Continental-Ebene zu springen, sind die Moves Teil einer konzertierten Anstrengung, um das Team in mehr und größeren Rennen konkurrenzfähig zu machen.
 
"Im nächsten Jahr wird es in Bezug auf die Entwicklung unseres jungen Programms sehr wichtig sein, denn wir wollen in unserer ersten Grand Tour rennen", sagte Adams. "Diese Reiter und andere, die bald folgen werden, werden der ICA Führung übernehmen, auch für unser Kontingent der israelischen Reiter, da wir ein sehr junges Team bleiben."
 
Hermans, der seit 2010 mit RadioShack auf der WorldTour geritten ist, sagte, dass der Umzug von BMC zu Radsport-Akademie ihm eine Führungsrolle geben und Chancen bieten werde, die schwerer bei größeren Teams wie BMC waren.
 
"Nach einigen Jahren auf großen Teams bekomme ich jetzt noch viele weitere Möglichkeiten", sagte er. "Das ist eine tolle neue Motivation, ich glaube, es wird mich auf ein neues Level bringen - aber nicht nur mich - das ganze israelische Team, das auf höchstem Radsportrad fahren will."
 
Radsport-Akademie-Team-Direktor Kjell Carlstrom war offensichtlich aufgeregt, um mit seinen zwei neuen Reitern zu arbeiten, die er sagt, wird ein "bahnbrechendes" neues Rennprogramm für das Team erleichtern.
 
"Hermans ist ein starker Reiter und ein Kerl, der einen guten TT machen kann", sagte Carlstrom. "Er kann ein Führer in kurzen Bühnenrennen sein, kann aber auch Stadien in Grand Tours gewinnen.
 
"[Plaza] hat Tonnen Erfahrung, kann unsere jungen Reiter führen, und darüber hinaus hat er die Möglichkeit, für die Etappe in Grand Tours zu gehen", sagte Carlstrom.
 
Plaza begann seine berufliche Karriere im Jahr 2001 mit iBanseto und verbrachte vier Jahre auf Movistar von 2011 bis 2014. Er unterzeichnete mit Lampre-Merida für eine Saison im Jahr 2015 und war mit Orica die letzten zwei Jahreszeiten. Sein Umzug in die Radsport-Akademie stellt seine Rückkehr zu den Pro Continental-Reihen dar, seit er mit Caisse d'Epargne im Jahr 2010 fuhr.
 
"Für mich ist die Vergangenheit irrelevant", sagte Plaza. "Ich bin jetzt auf ein Team konzentriert, das für mich die Zukunft des Radsports darstellt. Ich bin entschlossen, zu helfen und zu führen.
 
"Fünfzig Prozent meines Lebens habe ich als Profi ausgegeben und glaube mir, es ist nicht möglich, wenn du kein Radfahren liebst", sagte er. "Ich habe eine riesige Menge an Erfahrung, ich liebe es zu lehren und dem Team zu helfen. Wir haben zusätzliche Verantwortung, weil wir das Bild eines Landes sind ... 2018 wird für dieses Projekt wirklich wichtig sein."
 
Radsport-Akademie entstand auf die Szene im Jahr 2015 als Lampre Merida fahrradbekleidung Continental-Projekt von Peter Sagan unterstützt. Das Team sprang auf Pro Continental Level für diese Saison und fügte eine Vielzahl von Fahrern hinzu. Weitere Neuzugänge werden in Kürze erwartet.