Führungskräfte, die die Radsport-Popularität ausnutzen

04.05.2017 0
Die Zahl der Menschen, die in den Vereinigten Staaten radeln, wächst, laut einem fahrradbekleidung Bericht von Statista. Im Frühjahr 2008 lag die Zahl der Personen, die in den letzten 12 Monaten gefahren waren, knapp über 47 Millionen. Im Frühjahr 2016 betrug diese Zahl 66,5 Millionen.
 
Der Upstate sieht auch ein Radfahren. Eine Reihe von Wander- und Radsport-Gruppen haben sich in der Gegend gebildet und Radsport-Shops haben gefolgt.
 
Ein Teil der Bevölkerung, die das Hobby aufnimmt, ist Führungskräfte.
 
Hank McCullough, Senior Manager der Regierungsbeziehungen für Piedmont Natural Gas, ist einer dieser Radsport-Führungskräfte. Er begann 1976 mit dem Radfahren und begann 1979 mit dem Wettbewerb.
 
"Als ich anfing zu radeln, lebte ich in Kentucky und fing an zu radeln als eine Gelegenheit, die Landschaft zu sehen", sagte er. "Dann habe ich den Konkurrenzfehler gefangen. Und ich mache es, weil es die Disziplin ist, sich zu engagieren. Es ist auch eine Stressabbau. Besetzte Führungskräfte brauchen eine Steckdose. "
 
Nach der University of Texas MD Anderson Center, Radfahren entlastet Stress. Nach dem Zentrum Mai Mai Mai Bericht, "chronischen Stress kann große gesundheitliche Auswirkungen haben. Aber körperliche Aktivitäten wie Radfahren können dazu beitragen, den täglichen Stress zu reduzieren. "
 
Auch ein 2016 Bericht von Harvard Medical School identifiziert fünf Vorteile des Radfahrens:
 
Es ist einfach auf den Gelenken. Wenn du auf einem Fahrrad sitzt, legst du dein Gewicht auf ein Paar Knochen im Becken, im Gegensatz zum Gehen, wenn du dein Gewicht auf deine Beine steckst.
Pushing Pedals bietet ein Aerobic-Training. Das ist großartig für dein Herz, Gehirn und Blutgefäße.
Radfahren baut Muskel
Es hilft bei alltäglichen Aktivitäten, wie Balance, Wandern und Treppensteigen.
Pedale baut Knochen.
 
Jim Cunningham, Gründer von Greenville Cycling und Multisport, sagte, dass er Führungskräfte in Radfahren für eine lange Zeit gesehen haben.
 
Ein Grund, sagte er die Tatsache, dass Greenville hat gehostet die Männer US-amerikanischen National Road Road Race Championships half dem Sport Popularität zu gewinnen. "Viele Geschäfte und Führungskräfte haben das gesehen und es hat sie dazu gebracht", sagte Cunningham.
 
"Auch wenn du einen" Michael Jordan "des Sports hast, bringt es große Aufmerksamkeit auf ihn", sagte er und fügte hinzu, dass Lance Armstrongs Siege auf den Sport aufmerksam machten. Er sagte und in den 1980er Jahren war es Greg LeMond, der die Aufmerksamkeit auf den Sport brachte.
 
"Und wenn das Radfahren in der Popularität wächst, könnte dein Kumpel es abholen und das macht dich abholen", sagte er.
 
Radfahren kann oder auch nicht überholen Golf als Sport der Führungskräfte, aber McCullough sagte, er hat ein breites Netzwerk von Freunden durch Radfahren entwickelt. Er sagte, dass Radfahren ein Sport ist, der für eine breitere demografische als Golf zugänglich ist. Auch die Menschen haben eine breitere Anerkennung davon als Sport und Aktivität.
 
"Radfahren ist etwas, was jeder machen kann. Es kann so intensiv oder so lässig sein, wie du es sein willst ", sagte er.
 
Billy Webster, adjunct Gesundheitspflege Politik Professor am Wofford College ist ein weiterer Upstate Profi, der auf seinem Fahrrad hüpft, wenn sein Zeitplan erlaubt. Er hat auch gesehen, dass der Sport in der Beliebtheit im Upstate wächst.
 
"Mit geschäftigen Leuten ist es einfach, einfach nur ein Fahrrad zu bekommen und loszulegen", sagte er. "Viele Führungskräfte holen den Sport auf, weil sie von der Intensität angetrieben werden."
 
Webster identifizierte zwei Gründe für die wachsende Beliebtheit des Radfahrens im Bereich - Infrastruktur und George Hincapie.
 
Die Infrastruktur Greenville bietet, sowie den Rest der Gegend, macht es einfach, auf ein Fahrrad zu fahren und abzureisen. Es gibt Hunderte von Meilen von zugänglichen Straßen für Radfahrer, sagte er. Diese Infrastruktur umfasst Fahrradwege, die GHS Swamp Rabbit Trail und Bergpfade für die Mountainbiker.
 
Der ehemalige Radfahrer George Hincapie, der in Greenville lebt, sagte, dass die Infrastruktur in diesem Bereich "der Grund ist, warum wir die Gran Fondo Hincapie begonnen haben", eine jährliche Radsportveranstaltung mit Hauptsitz im Hotel Domestique in Traveller's Rest. Die Veranstaltung bietet drei verschiedene Fahrten, sowie ein ganztägiges Festival frei für Familie und Freunde.
 
"Radfahren ist unser Leben, und wir bringen die Leute zusammen, um es zu genießen. Wir lieben es, neue Leute zu sehen, die auf Fahrrädern kommen, und es ist auch lohnend zu sehen, dass die Leute jedes Jahr wieder zum Gran Fondo kommen ", sagte Hincapie in einer E-Mail an den GSA Business Report. Die diesjährige Gran Fondo Hincapie ist am 21. Oktober.
 
Die Reitwege, zusammen mit dem Radfahren, der ein zugänglicher Sport ist, tragen zu seiner Beliebtheit bei, sagte Hincapie. Aber "Wenn du noch nie zuvor geritten bist, kann es ein wenig einschüchternd sein, um loszulegen, weil all die Ausrüstung, nicht die besten Routen und andere Faktoren zu kennen", fügte er hinzu.
 
Es gibt verschiedene Radsportläden und Gruppen im Upstate, und nach Webster sind Gruppenfahrten nach Qualifikationsniveau angeordnet. Die Gruppen machen auch Sicherheit zu einem Teil ihrer Ausbildung.
 
Und nach Hincapie arbeiten er und die Leute bei Hincapie Sportswear in Greenville an einem neuen Programm, das unter anderem dazu beiträgt, dass mehr Menschen mit dem Reiten beginnen.
 
"Die Idee ist, dass dieses Programm den Radfahrern ein sofortiges Unterstützungsnetzwerk, Reitwege und Rabatte auf Fahrradausrüstung zur Verfügung stellt", sagte Hincapie und fügte hinzu, dass mehr informa