Cosnefroy setzt die Ausbreitung der Sieger bei der AG2R La Mondi

21.09.2017 0
Im Jahr 2016 hat AG2R-La Mondiale nur vier Einzelfahrer Siege. Am Sonntag im Grand Prix d'Isbergues-Pas de Calais wurde Benoit Cosnefroy zum 11. Fahrer auf der Rangliste 2017, um einen Sieg zu erringen fahrradtrikot. Es war auch der erste Sieg der 21-Jährigen Karriere, nachdem er mit dem Team am 1. August professionell geworden war.
 
Ein Stagiaire mit AG2R-La Mondiale im vergangenen Jahr hatte Cosnefroy eine Handvoll französischer und belgischer eintägiger Rennen vor dem Grand Prix d'Isbergues-Pas de Calais geritten. Das erwartete Ergebnis des 1.1 Rennens war ein Sprint mit Kristoffer Halvorsen (Joker), Nacer Bouhanni (Cofidis) und Arnaud Demare (FDJ) in den letzten Jahren.
 
"Normalerweise ist der Grand Prix d'Isbergues ein Rennen für die Sprinter, und ehrlich gesagt habe ich mir nie ein solches Szenario entfaltet. Nachdem ich in den Profis gerade diesen August angefangen habe, komme ich in den letzten Teil der Saison ziemlich frisch ", sagte Cosnefroy von seinen Erwartungen.
 
Mit dem Worlds U23 Road Race Freitag sein primäres Ziel für September, fügte Cosnefroy hinzu, dass er das Rennen mit null persönlichem Ehrgeiz für ein Ergebnis begonnen hat.
 
Heute wollte ich für das Team arbeiten und vor allem bei der U23-Weltmeisterschaft in Bergen (Norwegen) am Freitag eine gute Arbeit einlegen ", sagte er." Aber plötzlich fand ich mich vor dem Rennen, ohne es zu haben gemeint. Während des Rennens sagte ich Stéphane Goubert, dass das Team die Pause jagen sollte, auch wenn ich dabei war. "
 
In der letzten Runde des Rennens erklärte Cosnefroy, er dachte, der Sieg sei in Reichweite, wenn er die Würfel rollte. Mit Pierre Gouault (HP BTP - Auber93) für die Firma hat Cosnefroy erfolgreich beschlossen, einen Zwei-Up-Sprint für den Sieg zu attackieren und zu vermeiden.
 
"Aber mit so etwas wie 11,5 km bis zum Ziel in der letzten Runde, hatten wir noch ein bisschen mehr als eine Minute Lücke, und mir wurde klar, dass es möglich sein könnte, es doch zu machen. Ich habe mich entschlossen, vor einem finalen Sprint anzugreifen gelang es, den Sieg zu gewinnen. Ich hätte nicht träumen können, dass ich so bald mein erstes professionelles Rennen gewinnen würde. "
 
Cosnefroy war schnell von seinem Gewinn zu bewegen, erklärte der Sieg ist ein großes Vertrauen steigern vor dem zweiten und letzten U23 Worlds Straßenrennen.
 
"Ich bin sehr glücklich, aber heute Nacht werde ich den Sieg bei Isbergues beiseite legen in meinen Gedanken und fange an, über Bergen nachzudenken", sagte er. "Ich habe einen schönen Sieg gemacht, aber ich weiß, dass sich das Rennen in Bergen nicht auf die gleiche Weise entfalten wird, aber ich bin bereit und motiviert."
 
Neo-Pro-Teamkollege Rudy Barbier stellte sicher, dass es ein Rennen war, um für AG2R-La Mondiale zu feiern, als er die Linie in der fünften überquerte und einen kleinen Sieg erreichte, indem er Mark Cavendish an die Linie schlug.
 
"Es war ein toller Tag für uns! Nach dem Sieg von Benoît gelang es mir, berühmte Sprinter wie Cavendish und Bouhanni im Packsprint zu schlagen, und ich bin sehr glücklich. Ich habe mit meinem Trainer Mickaël Bouget gezielt auf unseren Sprint gearbeitet und den Zug zu bekommen, um nahtlos zusammenzuarbeiten ", sagte Barbier. "Ich freue mich und besonders glücklich mit Quentin (Jaurégui) und Julien (Duval), die noch mit mir mit 300 Metern zu mir waren. Alles, was ich tun musste, war, meinen Sprint zu entfesseln.
Für die Saison 2017 hat Ag2R-La Mondiale nun 14 Siege behauptet, bis 2016 Ergebnisse, und der 24-jährige Barbier hofft, diese Tally hinzuzufügen, bevor die Saison im nächsten Monat endet.
 
"Ich habe jetzt seit einigen Tagen gefühlt, dass die Form wirklich da ist Ag2r radbekleidung, und ich möchte vor dem Ende der Saison einen Sieg erringen", sagte er. "Ich habe noch vier Möglichkeiten (Eurométropole - Binche-Chimay-Binche - Paris-Bourges - Paris-Tours), und ich hoffe, meine Chance zu ergreifen."