Cannondale ziehen Toms Skujins von Tour of California nach ersch

18.05.2017 0
Der lettische Reiter kämpfte, um aufzustehen, nachdem er seinen Kopf auf der Straße in einem bösen Crash knallte
 
Cannondale-Drapac hatte keine andere Wahl, als ihren lettischen Rennfahrer Toms Skujins von der Tour of California auf der Bühne zwei über Sicherheitsangst für den Reiter zu ziehen, nachdem er stark auf einen Abstieg gestürzt war.
 
Der 25-Jährige fuhr mit einer fünfköpfigen Abschiedsgruppe auf einen Abstieg mit 22,9 km Rest der 144,5 km langen Bühne, als er schwer auf seiner Seite stürzte, als das Fahrrad unter ihm rutschte.
 
Skujins versuchte sofort, sich wieder zu erholen, als ein neutraler Service-Mechaniker sein Bike hochkam, aber kämpfte, um zu stehen, nachdem er erschien, seinen Kopf zu schlagen.
 
Er versuchte dann, sein Fahrrad zu montieren, aber dann stürzte er auf die linke Seite, als er weiter betäubte.
 
Erscheint, um zu versuchen, seinen Garmin, der im zweiten Crash gefallen war, abzurufen, kollidierten Skujins dann fast mit Reitern, die vorbei kamen, als sie vorüberkamen, und er versuchte, die Straße zurück zu gehen, wo sein Fahrrad war.
 
Zum Glück konnten die Reiter ihn und Skujins vermeiden, die den größten Teil seines Trikots auseinandergerissen hatten und viel Haut versuchten, sich zu reiten. Fast schlägt ein Bordstein, Skujins der langsam machte sich den Weg hinunter den Abstieg, der schlimmer für Verschleiß aussah.
 
Mittlerweile gab es Überschwemmungen von Nachrichten über soziale Medien von schockierten Zuschauern, die klar waren, dass die Skujins es nicht erlaubt hätten, das Rennen fortzusetzen.
 
Leider war sein Team-Auto ein bisschen hinter mit Skujins im Ausbruch, und Telefon und TV-Signal war nicht zulassen, dass das Team wieder an den Cannondale radtrikot Bussen zu sehen, was auf der Straße passiert war.